• 19. Mai 2024 5:47

Deutscher Diplomat wird von palästinensischem Studentenmob aus Museum im Westjordanland gejagt

Michael Falkenberg

VonMichael Falkenberg

Apr 30, 2024
Deutscher Diplomat wird von palästinensischem Studentenmob aus Museum im Westjordanland gejagt

Der deutsche Vertreter bei der Palästinensischen Autonomiebehörde wurde wegen der Unterstützung Israels durch sein Land von einer Gruppe von Studenten aus einem palästinensischen Museum gejagt.

Während eines Besuchs des Palästina-Museums im Westjordanland, das sich auf dem Gelände der Birzeit-Universität, etwa 10 Kilometer nördlich von Ramallah, befindet, wird der Berliner Diplomat Oliver Owcza von einer Gruppe schreiender Studenten angepöbelt und mit den Worten „Raus!“gezwungen, zu seinem Fahrzeug zurückzukehren, während eine Menge Studenten hinter ihm herläuft.

Auf Videos, die auf X kursieren, ist zu sehen, wie die Studenten das Auto mit Gegenständen bewerfen, während es vom Gelände fährt. Angebluch sind auch Schüsse sind zu hören.

Deutschland gilt als einer der stärksten Verbündeten Israels in Europa

Deutschland gilt als einer der stärksten Verbündeten Israels in Europa. Ministerpräsident Olaf Scholz war der erste einer Reihe westlicher Staats- und Regierungschefs, die in den Tagen nach dem Angriff der Hamas am 7. Oktober Solidaritätsbesuche abstatteten, und Berlin hat im Namen Israels beim Internationalen Gerichtshof interveniert, um den von Südafrika erhobenen Vorwurf des „Völkermords“ in Gaza zu widerlegen.

Michael Falkenberg

Michael Falkenberg

Michael Falkenberg ist ein erfahrener Nahost-Korrespondent, der derzeit aus dem Konfliktgebiet zwischen dem Gazastreifen und Israel berichtet. Er verfügt über ein tiefgreifendes Verständnis der komplexen politischen und sozialen Dynamiken der Region und liefert seinen Lesern fundierte und objektive Berichterstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert